Steigende Corona-Fallzahlen – Weiterer Schlag für Beizen: Firmen sagen Weihnachtsessen ab – News

by

Inhalt

Es hagle Stornierungen, sagt welcher Gastropräsident aus dem Kanton Basel-Stadt. Man sei sorgsam, weil Unternehmen wie Roche und Swisscom ihre Weihnachtsessen abgesagt nach sich ziehen.

Zum Besten von viele Swisscom-Belegschaft war es ein herber Ernüchterung: Im Intranet wurde ihnen mitgeteilt, dass die geplanten Weihnachtsessen annulliert werden.

Swisscom-Sprecherin Sabrina Hubacher begründete den Entscheid so: «Wir nach sich ziehen aufgrund welcher stark steigenden Coronazahlen entschlossen, dass wir uff die Weihnachtsessen verzichten werden. Wir erwägen dies Risiko einer Kontamination ohne Rest durch zwei teilbar im Zusammenhang grösseren Feiern reibungslos wie zu gross.»

Gaststättengewerbe in Basel ist verunsichert

Dies Pharmaunternehmen Roche informierte die Mitarbeitenden ebenfalls, dass sämtliche Mitarbeiteranlässe nur noch virtuell durchgeführt werden dürften. In Verbindung stehen wenn schon Apéros und Weihnachtsanlässe. Welche Vorsichtsmassnahmen welcher Unternehmen bekämen die Wirtinnen und Wirte zu spüren, sagt Maurus Ebneter.

Legende:


Maurus Ebneter hört von vielen Absagen in Basel.


Keystone

Dieser Staatsoberhaupt des städtischen Wirteverbandes aus Basel sagt: «Es hagelt Stornierungen. Die Reservationen sind zum Erliegen gekommen.» Es herrsche grosse Unstetigkeit und er habe verschiedene Rückmeldungen von Betrieben erhalten, dass sehr viele Anlässe annulliert würden.

Legende:


Es herrsche grosse Unstetigkeit im Zusammenhang seinen Mitgliederbetrieben, sagt Maurus Ebneter.


Keystone/Dokumentensammlung

Genaue Zahlen habe er zwar noch keine, Gewiss es falle uff, dass vor allem grosse Anlässe und Bankette abgesagt würden. Kleinere würden tendenziell noch zuwarten.

Weiter sagt Maurus Ebneter: «Derzeit sieht es so aus, wie ob welcher letzter Monat des Jahres doch wesentlich unterlegen wird wie erhofft und erwartet.»

Irgendwas mehr Optimismus in Zürich und Hauptstadt der Schweiz

Nicht ganz so negativ sieht dies welcher Staatsoberhaupt von Gastro Zürich. Urs Pfäffli sagt, wenn schon in Zürich würden zwar viele grosse Anlässe storniert, hierfür hoffe man uff kleinere Spontanbuchungen. In den Berner Beizen dagegen klingelt dies Telefon im Moment tendenziell wegen Stornierungen wie zu Händen Buchungsanfragen.

Legende:


Dieser Staatsoberhaupt von Gastro Zürich hofft uff Gäste, die sich doch noch kurzfrsitig zu Händen ein weihnachtliches Treffen verabreden.


Keystone/Dokumentensammlung

Trotzdem sieht Tobias Burkhalter von Gastro Hauptstadt der Schweiz dies Glas «halbvoll». Dieser November sei bisher sehr gut gelaufen und nun hoffe man uff jeden weiteren Tag. Gleichermaßen zu Händen den Basler Gastropräsident Ebneter ist lichtvoll: «Es ist weitestgehend die Gesamtheit besser, wie ganz zuzumachen.»

Somit wünschen sämtliche drei Gastronomen, dass die Schweiz uff die derzeit steigenden Coronazahlen nicht wie Ostmark und Deutschland mit Lockdown und Schliessungen reagieren wird.

Quelle