Regierungsrat bewilligt Mietvertrag für Rathausprovisorium

by

Die Kantonsratssitzungen – und selbst die Sitzungen des Zürcher Gemeinderats – sollen während welcher Wiedereinsetzung des Zürcher Rathauses ab 2023 zu Gunsten von mindestens vier Jahre im Kirchgemeindehaus Hard und in welcher Bullingerkirche im Ring 4 stattfinden. Dazu hat welcher Regierungsrat gemäss einer Mitteilung bauliche Massnahmen in welcher Höhe von notdürftig 9,2 Mio. Franken sowie den Mietvertrag mit welcher Reformierten Religionsgemeinschaft Zürich bewilligt.

Dies Rathausprovisorium in Aussersihl soll zu Gunsten von den Ratsbetrieb zweckdienliche und zeitgemässe Räume zur Verfügung stellen, solange bis dies Rathaus fertig instandgesetzt und die Rathausbrücke durch die Stadt Zürich durch vereinen Neubau ersetzt ist. (pd.)

Quelle