Mehrere Verletzte nach Verkehrsunfall im Kreis 2 – Zeugenaufruf

by

Von kurzer Dauer nachdem 17 Uhr ging im Kontext dieser Einsatzzentrale dieser Stadtpolizei Zürich die Meldung ein, dass es zu einem Verkehrsunfall aufwärts dieser Alfred-Escher-Strasse mit mehreren Personenwagen gekommen sei. Gemäss ersten Erkenntnissen fuhr ein 23-jähriger Schweizer mit seinem weissen BMW aufwärts dieser Alfred-Escher-Strasse in Richtung stadtauswärts. Von kurzer Dauer nachdem dieser Verzweigung mit dieser Sternenstrasse überholte er mehrere Fahrzeuge, die in dieser gleichen Fahrtrichtung unterwegs waren. Basta unbekannten Gründen kollidierte er mit einem Fahrzeug, dies er offensichtlich instandsetzen wollte, verlor in dieser Folge die Test verbleibend sein Fahrzeug und prallte heftig in ein am linken Fahrbahnrand parkiertes Fahrzeug. Darin befand sich ein 38-jähriger Mann, dieser im Zuge dessen mittelschwer zerschunden wurde. Anschliessend kam es zu einer weiteren Kollision mit einem ebenfalls parkierten Personenkraftwagen, zuvor dieser BMW Höhe dieser Conrad-Ferdinand-Meyer-Strasse zum Stillstand kam. Jener Steuerrad des BMW blieb unversehrt, zwei Mitfahrerinnen, im Gefährte von 24 und 25 Jahren erlitten mittelschwere Verletzungen. Jedweder Verletzten mussten mit dieser Sanität von Schutzmechanismus & Rettung Zürich ins Spital gebracht werden. Jener Steuerrad des unfallverursachenden Fahrzeuges wurde festgenommen.Die Unfallursache und dieser Unfallhergang sind unklar und werden durch die Stadtpolizei Zürich untersucht.Pro eine umfassende fotografische, massliche und materielle Beweissicherung wurde dieser Unfalltechnische Tätigkeit dieser Stadtpolizei Zürich aufgeboten. 

Zeugenaufruf:

Die Stadtpolizei Zürich sucht Personen, die den Unfall vom Freitagnachmittag, 8. zehnter Monat des Jahres 2021, von kurzer Dauer nachdem 17 Uhr, an dieser Alfred-Escher-Strasse 86, in unmittelbarer Nähe des Belvoirparks beobachtet nach sich ziehen oder Personen, die Daten zur Fahrweise des weissen BMW zwischen dieser Vier-Sterne-General-Wille-Strasse und dem Mythenquai zeugen können. Hinweise sind erbeten an die Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117.

Quelle